Aktuelles

Creative Stage Ruhr Veranstaltung

+ M A+I. MANDEL Architekten + Ingenieure GmbH +++
Büropräsentation bei der Creative Stage Ruhr Veranstaltung im Unperfekthaus in Essen!
8 Minuten Vollgas! 👍😀

Vielen Dank an den Fotografen Dennis Treu und dem gesamten Team von Creative Stage Ruhr.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neubau NOWEDA Hauptverwaltung Essen

Übergeben und bezogen wurde im Dezember 2017 und Januar 2018 der Neubau des Erweiterungsgebäudes der Hauptverwaltung.

Empfangsfoyer, Saalfoy­er, Versammlungssaal, 4 Bürogeschossen und Tiefgarage bieten den Beschäftigten eine hochmoderne und motivierende Arbeitsumgebung.

 

Alle Jahre wieder….

Das Jahr neigt sich dem Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Zwölf Monate mit abwechslungsreicher Arbeit und spannenden Projekten liegen hinter uns.

Doch jetzt freuen wir uns auf ruhige Weihnachtstage.

Genießen auch Sie die schönste Zeit im Jahr und lassen Sie sich vom Geist der Weihnacht verzaubern!

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen Ihnen fröhliche Festtage und einen schwungvollen Start in 2018!

Innogration-Decken in Essen eingesetzt

Am Erweiterungsbau Hauptverwaltung in Essen wird beim Neubau auf eine innovative Deckenkonstruktion gesetzt. Initiiert und unterstützt vom Vorstand wurde das Deckensystem Ceiltec® A1 von Innogration gefunden, eingehend geprüft, auf Baustellen und an ausgeführten Gebäuden besichtigt, weiter verbessert und schlussendlich geplant und eingesetzt.

Team MANDEL

Mehr finden Sie unter:  PROJEKTBERICHT_CEILTEC_INNOGRATION GMBH

Christoph M. Flötgen – Aufstieg in Geschäftsleitung

Christoph M. Flötgen ist Teilhaber an der MANDEL Architekten + Ingenieure GmbH geworden und wurde in die Geschäftsführung berufen.

Herr Flötgen ist seit 2012 bei MANDEL Architekten + Ingenieure tätig. Für seine Aufgaben im Projektmanagement und die Verantwortung für die Bauleitung brachte er umfangreiche Erfahrungen im Gewerbe-und Verwaltungsbau mit, die er seit 1990 in Planungsbüros und in der Bauindustrie sammelte. Hohe Kompetenz und große Leistungen prägen die Arbeit von Herrn Flötgen. Schon im Jahr 2013 bekam er Prokura bei MANDEL Architekten + Ingenieure.

Durch den Aufstieg von Herrn Flötgen ist ein weiterer Schritt gemacht, das seit 1978 bestehende Architekturbüro in eine stabile Zukunft zu führen. Im Interesse der Kunden und Bauherrn ist die Kontinuität einer dauerhaft zuverlässigen Betreuung aller unserer Bauvorhaben weiter gesichert.

Wir gratulieren Herrn Flötgen zur neuen Position und wünschen ihm für seine Aufgaben viel Glück und Erfolg.

Auf unsere Sicherheit können Sie bauen

fullsizerender1Die sensiblen Daten unserer Kunden werden in unserem Haus durch die mit den Mitarbeitern vereinbarte Verschwiegenheit und Einbruchsschutz durch Alarmanlagen geschützt. Darauf legt Mandel Architekt + Ingenieure besonderen Wert. Jedoch in einer Zeit, in der das höchste Risiko von Cyberattacken, Trojanern und Hackern ausgeht, nützen diese Sicherheitsvorkehrungen nicht allein.

Daher haben wir die Firma Pohl Consulting Team GmbH mit der Überprüfung unserer externen EDV-Netzwerke beauftragt. In einem sogenannten Penetrationstest versetzte sich eine betriebsfremde Sicherheitsfachperson in die Perspektive eines kriminellen Eindringlings. Das Team von Pohl Consulting suchte nach Schwachstellen im System und versuchte herauszufinden, wie ein Angreifer möglichst großen Schaden anrichten könnte. Der Penetrationstest ermittelt somit die Empfindlichkeit des zu testenden Systems gegen virtuelle Angriffe.

Das Ergebnis des Tests: auf technischer und organisatorischer Ebene, wurden in unserem System keine relevanten Gefährdungen und Sicherheitslücken festgestellt.

Sicher ist auch die ständige hohe Sensibilität aller Mitarbeiter ein Grund für dieses gute Ergebnis. Dennoch haben wir dankbar einige Hinweise aufgenommen, wie durch weitere Justierungen des Systems mit unserem EDV-Spezialisten auch in Zukunft auf Gefahren reagiert werden kann.

Die Theorie in die Praxis umsetzen

In den letzten zwei Jahren hat unsere Auszubildende Sophia Gaudian jede Menge theoretisches Wissen vermittelt bekommen. Für 6 Wochen ging es für sie nun wortwörtlich „an die Schüppe“. Teil der Ausbildung zur Bauzeichnerin ist ein praxis- und anwendungsorientiertes Baustellenpraktikum.
Als Praktikantin der Firma Ferdinand Tausendpfund konnte sie auf unserer Baustelle sehen, wie ein großes Erweiterungsgebäude einer Hauptverwaltung entsteht. Ihr theoretisches Wissen durfte sie in die Tat umsetzen, lernte das Vermessen und Betonieren und bekam Einblicke in die Arbeiten vor Ort.

← Ältere Artikel